Gebrannte Mandeln und Co. – Leckeres vom Weihnachtsmarkt 22. Dezember 2017

Von Staschia Essen

Gebrannte Mandeln und Maronen

Meine Lieblingsbeschäftigung in der schönsten Zeit des Jahres? Das ist einfach: Über die vielen schönen Weihnachtsmärkte zu schlendern! Wegen der warmen und farbigen Lichter, der Verkaufstände mit Selbstgemachtem, wegen feinem Glühwein – aber vor allem wegen der vielen leckeren Kleinigkeiten, die es zu naschen gibt.

Herzhaft oder süss, das ist eigentlich egal. Auf einem Weihnachtsmarktbesuch wird sich einmal kreuz und quer durchprobiert! An einigen Klassikern kommt man wirklich nie vorbei, ohne eine Portion zu kosten (oder mit nach Hause zu nehmen). Zuckrig-krosse gebrannte Mandeln zum Beispiel. Oder, für die, die es weniger süss mögen, frisch geröstete Maronni.

MaronenGebrannte Mandeln

Wenn es aber draussen mal wieder nass-kalt ist und Euch keine zehn Pferde auf den Weihnachtsmarkt bringen, müsst Ihr trotzdem nicht auf die klassischen Leckereien verzichten. Denn die sind zu Hause im Nullkommanichts selbstgemacht!

Und für alle Ultra-Last-Minute-Weihnachtsgeschenke-Besorger: Sie eignen sich auch wunderbar als kleine Mitbringsel und sind nebst unseren anderen Self-Made-Geschenkideen (die ein bisschen aufwändiger sind) kinderleicht und schnell zuzubereiten.
Um sie nach dem Zubereiten auch noch schön zu verpacken, empfehlen wir Euch zum Beispiel ein hübsch weihnachtlich dekoriertes Einmachglas mit Schraubdeckel. Ihr könnt anschliessend mit einem Stückchen Stoff den Deckel überziehen und mit einem farblich passendem Bast festbinden. Zusätzlich könntet Ihr dann das Glas noch mit Sternchen bekleben und mit Glasmalstiften beschriften und verzieren. Das Tolle daran: Die Mandeln sind so wunderbar davor geschützt, dass die Zuckerhülle aus der Luft Feuchtigkeit zieht und gleichzeitig ist diese Verpackung auch nachhaltig, weil das Glas wiederverwendbar ist 😉

Zuckersüsse gebrannte Mandeln

Gebrannte MandelnGebrannte Mandeln

Rezept für gebrannte Mandeln


Zutaten

  • 200 g Mandeln
  • 140 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 TL Zimt

Zubereitung

  1. 100 ml Wasser zusammen mit dem Zucker in eine Pfanne geben und kochen lassen. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und zusammen mit dem Zimt in die Pfanne geben.
  2. Die Mandeln unterrühren. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und ab und an umrühren. Nach ca. 5-10 Minuten wird die Masse dickflüssig. Die Karamellmasse bleibt dann an den Mandeln haften.
  3. Nun ein Backpapier auslegen und darauf die Mandeln zum vollständigen Abkühlen geben.

Heisse Marroni

Geröstete MaronenGeröstete Maronen

Rezept für eine Portion heisse Maronni


Zutaten

  • 250 g Marroni

Zubereitung

  1. Die Schale an der dicken Bauchseite mit einem kleinen, scharfen Küchenmesser vorsichtig bis zum Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden.
  2. Marroni mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft 175 °C) schieben. Die Marroni etwa 20-25 Minuten rösten.

Tipp: Eine schale Wasser in den Ofen stellen – so trocknen die Marroni beim Rösten nicht aus.
Esskastanien aus dem Ofen nehmen, sobald die Einkerbungen weit aufgesprungen sind und sich die Schale etwas dunkler gefärbt hat. Heisse Marroni vom Blech nehmen, schälen und geniessen.

Gebrannte Mandeln und Maronen

Mit diesen zwei Snacks sorgt Ihr zu Hause auf jeden Fall für eine schöne Weihnachtsstimmung. Da fehlt nur noch der obligatorische Glühwein, nicht wahr? Und Glühwein schmeckt natürlich auch am besten, wenn selbstgemacht ist.

Ihr wollt in der Zwischenzeit noch mehr weihnachtliche Rezepte ausprobieren? Wie wäre es mit klassischen Vanille-Guetzli oder Mini-Stollen? Oder lieber ein würziger Spekulatius Shake?

Viel Spass beim Ausprobieren und Verschenken,
Euer HelloFresh Team

Letzter Beitrag
Tipps zur Wiederverwendung Eurer HelloFresh-Wolle Tipps zur Wiederverwendung Eurer HelloFresh-Wolle
Nächster Beitrag
Mit diesen Lebensmitteln kannst Du Deine Abwehrkräfte stärken Mit diesen Lebensmitteln kannst Du Deine Abwehrkräfte stärken

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

Hi there, the whole thhing is going well here
and ofcourse every one is sharing facts, that’s truly fine, keep up writing.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .