Marroni-Guetzli aus der HelloFresh Weihnachtsbäckerei 1. Dezember 2017

Von Staschia Essen

Weihnachtsplätzchen Rezept

Mmmmh….rieche ich da etwa Marroni?

Marroni-Duft im Winter; immer her damit! Auch wenn die Saison der frischen Marroni mittlerweile schon fortgeschritten ist, habe wir heute ein besonders feines Guetzli-Rezept für Euch parat! Auf den Geschmack der Herbstfrüchte möchte schliesslich auch in der Winterzeit niemand verzichten.

Dieses Rezept eignet sich perfekt, um an diesem kalten Wochenende auszuprobieren! Also, worauf wartet Ihr noch?

Rezept für Marroni-Guetzli

Zutaten

  • 75 g Butter
  • 200 g Marroni, geschält, gekocht
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt oder 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 10 Kumquats

Zubereitung

  1. Butter in einer kleinen Schüssel bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.
  2. Marroni mit einem Stabmixer pürieren und mit Mandeln, Salz, Zimt/Vanillezucker und Zucker in einer großen Schüssel mischen.
  3. Jetzt die geschmolzene Butter nach und nach dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss das Ei dazugeben und alles zu einer ebenmässigen Masse verarbeiten. Dann den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Kumquats waschen und quer in dünne Scheiben schneiden.
  5. Aus dem Teig teelöffelgrosse Portionen zu einem 2-Fränkler grossen und 1 cm dicken Guetzli formen. Die Kumquatscheiben jeweils in der Mitte der Guetzli festdrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Gitterrost im Ofen ca. 20 Min. leicht anbräunen lassen.

Sonjas Extra-Tipps:

 

  1. Die Guetzli wachsen beim Backen im Ofen nicht, daher kann man sie recht dicht, mit 2 cm Abstand voneinander, auf das Backpapier legen.
  2. Man kann wirklich alles mit nur einem Löffel vermischen, aber wer sich gerne schmutzig macht, kann gerne mit den Fingern kneten. Es ist aber eine sehr klebrige Angelegenheit!

Weihnachtsplätzchen Rezept

Kumquats sind übrigens für ihren hohen Gehalt an Vitamin C, Kalzium und Magnesium bekannt! Die kleinen Früchte, die auch liebevoll Zwergorangen genannt werden, stammen ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Während die Schale leicht bitter und sauer schmeckt, bringt das Fruchtfleisch eine etwas herbe, angenehme Süsse dazu.

Viel Spass beim Backen und Geniessen!

Euer HelloFresh Team

Letzter Beitrag
Weihnachten im Glas: Spekulatius Shake Weihnachten im Glas: Spekulatius Shake
Nächster Beitrag
Der Weg Deiner HelloFresh Box – ein Blick hinter die Kulissen Der Weg Deiner HelloFresh Box – ein Blick hinter die Kulissen

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .