Bio, regional und fresh – nur das Beste in Deiner Box! 22. Mai 2018

Von Sophie HelloFresh Familie

Hast Du Dich schon einmal gefragt, was die verschiedenen Bio-Label über die Produkte aussagen, die Du in der Hand hältst? In den Kochboxen von HelloFresh sind die Bio-Produkte mit der Knospe zertifiziert. Das heisst, sie werden nach den strengen Richtlinien der Bio Suisse produziert.

Rhabarber

Tschüss Pestizide – Hello natürliche Mittel

Bio-Bäuerinnen und -Bauern verzichten auf Pestizide und Kunstdünger und arbeiten dafür mit natürlichen Mitteln. Deine Knospe-Produkte in der Kochbox sind dadurch weniger belastet. Damit wird ein grosser Beitrag geleistet, um die Böden gesund und die Gewässer sauber zu halten. Damit aber noch nicht genug, denn das Regelwerk von Bio Suisse wirft einen noch genaueren Blick auf die Bewirtschaftung der Böden und die Haltung der Tiere.

Nicht nur Du hast Knospe-Früchte und -Gemüse gern, denn auch gefrässige Blattläuse oder Raupen wollen daran naschen. Damit trotzdem nur einwandfreie Lebensmittel in Deine Box gelangen, ergreifen die Bio-Bäuerin und der Bio-Bauer verschiedene Massnahmen. So sorgen sie dafür, dass die Pflanzen gesund sind und das natürliche Gleichgewicht zwischen Nützlingen und Schädlingen möglichst intakt ist. Deshalb fördern Knospe-Betriebe mithilfe von Hecken, Asthaufen und Blumenwiesen die Biodiversität. Diese dienen den Nützlingen nämlich als Zuhause. Zudem verwendet Bio-Anbau robuste Sorten und wechselt in einer vielfältigen Fruchtfolge die Kulturen von Jahr zu Jahr.

Der Menüplan der Tiere

Auf dem Menüplan der Kühe, Schafe und Ziegen steht kaum etwas anderes als feines, frisches und saftiges Gras. Die Bäuerinnen und Bauern dürfen höchstens zehn Prozent Kraftfutter zufüttern, während die Bio-Verordnung bis zu vierzig Prozent erlaubt. Soja, Mais, und Co. in Futterqualität können wir aber aufgrund mangelnder Fläche nur begrenzt in der Schweiz anbauen. Viele Betriebe müssen Kraftfutter daher aus dem Ausland importieren. Die Regelung von Bio Suisse führt also zu einer Win-Win-Situation: Die Wiesen gedeihen hier mit wenig Aufwand und die Bio-Wiederkäuer konkurrieren uns nicht um Ackerland, das für die menschliche Ernährung genutzt werden kann!

Grasende Kühe

Zwei Philosophien vereint

Knospe-Gemüseproduzenten dürfen durchaus auf Gewächshäuser zurückgreifen. Dies ist wichtig, um sensible Gewächse wie etwa Salat oder Tomaten vor der Witterung zu schützen und die Böden in der kälteren Jahreszeit frostfrei zu halten. Isolierte Gewächshäuser dürfen im Winter auf maximal 5°C, gut isolierte auf maximal 10°C geheizt werden. Dank dieser ökologisch bewirtschafteten Gewächshäuser haben wir mehr frische Lebensmittel aus der Region und müssen weniger importieren. Das passt bestens zu unserer Philosophie, denn wir setzen möglichst auf Saisonalität und Nähe

Tomatenstrauch

Wir hoffen, wir konnten Dir einen kleinen Einblick über den Anbau und die Qualität der Produkte in Deiner Box geben und wünschen Dir weiterhin viel Spass beim Kochen mit den HelloFresh Kochboxen!

Dein HelloFresh Team

Letzter Beitrag
Passend zur Saison: Darum ist Rhabarber gesund Passend zur Saison: Darum ist Rhabarber gesund
Nächster Beitrag
Hello Fresh meets Alpstein Poulet! Hello Fresh meets Alpstein Poulet!

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.