Heilende Kräuter: 7 gesunde Teesorten 15. September 2017

Von Sonja Ernährung

Heilende Kräuter: 7 gesunde Teesorten

Es ist wieder soweit. Draussen ist es kalt, nicht selten nasskalt, die Bäume fangen bald an ihre Blätter zu verlieren Wir tauschen die Sommer- gegen die Winterkleidung, suchen die dicken Schals aus den Schränken heraus und bald trägt man schon wieder Handschuhe und Mütze.

Habt Ihr dieses Jahr zu Hause auch schon die Heizung angemacht? Oder den Kamin? Dazu passt ein feiner Tee sehr gut.

Herbstzeit ist Teezeit! Und ich bin ein regelrechter Teesorten-Sammler – bei mir findet man alles, was das (Tee-)Herz höherschlagen lässt. Schwarzen Tee, grünen Tee, Rooibos, Früchtetee aus ganzen Obststücken oder feinen Hibiskus-Blättern, schwarzen Tee mit Vanille-Aroma, blumigen Tee. Abwechslung muss sein. Im Herbst häufen sich bei mir aber vor allem die verschiedenen Kräutertees.

7 gesunde Teesorten: KräuterbündelHeilende Kräuter: 7 gesunde Teesorten

Egal ob frisch, vielleicht gerade im Garten gepflückt, oder getrocknet – Kräuter sind schon seit jeher als heilende und wohltuende Tees im Einsatz. Auch schon im Mittelalter. Damals wurden die Kräuter in Wasser oder Wein eingelegt und als ganze Kombination getrunken. Später hat man, wie bei uns, die Mischung aufgekocht, abgesiebt und sich auf die Flüssigkeit selbst beschränkt.

Eine Tradition, die es weit gebracht hat. Von klein auf wissen wir alle ganz klar: bei Krankheit gibt es erst einmal eine Tasse Tee! Und das ist auch gut so. Mal lindert er nämlich Halsschmerzen, mal beruhigt er unseren Magen. Eine kleine Kräuterapotheke sollte im Herbst und über den Winter jeder bei sich zu Hause haben.

Teesorten & Kräuterkunde

Heilende Kräuter: 7 gesunde Teesorten

Die feinen Kräuter könnt Ihr entweder frisch aufkochen, oder in getrockneter Form als Tee trinken. Die eine oder andere Kombination verschiedener Kräuter ist natürlich auch möglich – je nachdem, welche Eigenschaften Euch besonders wichtig sind. Hier nun aber erst einmal eine Übersicht über unsere 7 gesunden Teesorten und ihre heilende Wirkung.

7 gesunde Teesorten: Holunderblüte und Melisse

(Zitronen-)Melisse

Erfrischend, zitronig, beruhigend: dieses Kraut wiegt Euch in den Schlaf. Melisse beruhigt nicht nur den Geist, sondern wirkt auch entspannend auf Magen und Darm.

Holunderblüten

Hugo gefällig? Die meisten kennen den Geschmack der leckeren Holunderblüten durch das Trend-Getränk aus Sekt, Minze und Holunderblütensirup. Was viele dabei vermutlich nicht wissen: die feinen Blüten vom schwarzen Holunder stecken voller Vitamine und Spurenelemente, unter anderem Zink und Vitamin C. Damit helfen sie uns in der Winterzeit vor allem gegen Erkältungen und Halsschmerzen.

7 gesunde Teesorten: Lavendel7 gesunde Teesorten: Pfefferminze

Lavendel

Mittelmeer, provenzalische Küche, betörende Düfte – Lavendel lässt uns in Erinnerungen und schönen Vorstellungen schwelgen. Und hat eine entspannende Wirkung, lässt uns zur Ruhe kommen und fördert unsere Konzentration. Im Winter besonders positiv: seine heilende Wirkung bei Grippe und Husten.

Pfefferminze

Den frischen Pfefferminztee bekommt man mittlerweile in fast jedem Café serviert. Er ist natürlich nicht grundlos so beliebt; die mentholhaltigen ätherischen Öle aus den Blättern der Minze wirken antibakteriell, krampflösend, anregend und verdauungsfördernd. Sie stärkt uns im Winter gut gegen Erkältung und Grippe!

7 gesunde Teesorten: Brennnessel, Kamille, Salbei

Brennnessel

Aussen pfui, innen hui? Mit der Brennnessel hat man in der Regel (besonders in der Kindheit) keine guten Erfahrungen gemacht. Trotzdem hat sie mehr zu bieten, als die brenzlige Berührung. Die Brennnessel hat eine sehr entgiftende und entwässernde Wirkung. Sie kann zum Beispiel auch bei rheumatischen Beschwerden helfen.

Kamille

Der Klassiker unter den Kräutertees – und auch in vielen anderen Formen und Facetten beliebt. Die Kamille versprüht nicht nur einen sehr blumigen, wohltuenden Geruch, sie wirkt außerdem auch krampflösend und entzündungshemmend. Sie beruhigt den Magen und ist damit besonders für viele Schwangere eine Wohltat.

Salbei

Salbei gibt nicht nur vielen Gerichten einen mediterranen Flair, sondern entfaltet als Tee auch seine vielen gesunden Eigenschaften. Sein ätherisches Öl wirkt antibakteriell, antiviral und entzündungshemmend. Das macht ihn gut für Mund und Rachen, also als Mittel gegen Halsschmerzen, Heiserkeit oder Zahnfleischprobleme. Ausserdem hilft er auch bei Verdauungsproblemen oder Krämpfen.

7 gesunde Teesorten: getrocknete Kräuter7 gesunde Teesorten: frische Kräuter

Welche Teesorten haben es Euch besonders angetan? Welches Kraut hilft Euch, über den Winter gesund zu bleiben? Lasst es uns doch gerne in den Kommentaren wissen!

Viel Freude beim Teetrinken
Eure Sonja

Letzter Beitrag
Mit nur 5 Zutaten zum feinen Chäschüechli! Mit nur 5 Zutaten zum feinen Chäschüechli!
Nächster Beitrag
Herbstliche Kürbissuppe im Glas Herbstliche Kürbissuppe im Glas

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

This article is actually a good one it helps new internet users, whoo are wishing in favor of blogging.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.